Horn of the Rhino – Brought Back

Ich scheine in letzter Zeit irgendwie stark in Richtung Doom-Metal zu schwanken.

Kein Ahnung wieso mir gerade Horn of the Rhino so gut gefällt, vielleicht weil in Spanien (wo die drei herkommen die Doom-Stimmung gerade sehr authentisch ist wenn man jung ist, oder weil der Sänger ausnahmsweise mal nicht klingt wie’n kaputter Staubsauger mit Halsschmerzen? Eigentlich auch egal Songs wie dieser sind der Grund wieso ich keine Drogen zu nehmen brauche, das hier dröhnt auch ohne Halluzinogene.

Außerdem: Dämonen-Minotaurus-Penis. Was will man mehr? Außer ner Aspirin vielleicht.

Advertisements
Getaggt mit , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: