Archiv der Kategorie: Absurdistan

Peter von Frosta — ein Stück Medienarchäologie

In der Zeit der ultimativen Archivier- und Nachvollziehbarkeit welche das Aufkommen des Internets eingeläutet hat, ist es selten geworden, dass man obskure, schöne, oder einfach nur vollkommen wahnsinnige Dinge nicht sofort speichern und mit anderen teilen kann. Das Werbervideo welches ich euch in diesem Post verlinkt habe ist ein perfektes Beispiel für ein solchen Medienartefakt.

Weiterlesen

Werbeanzeigen
Getaggt mit , , ,

Der Weser-Kurier — Vorreiter der Internetbildung

Und Peng schon hat man den Dr. der Internetlinguistik in der Tasche, Informationsauftrag des Journalismus ist erfüllt, ich mach dann mal Feierabend!

Getaggt mit , , ,